Whey Protein und Eiweißpulver | Vergleich & Testberichte

Auf der Suche nach einem geeigneten Whey Protein bzw. Eiweißpulver für den Muskelaufbau oder zum Abnehmen fällt die Wahl oftmals schwer, da die Auswahl an Eiweißpräparaten auf dem Markt riesig und die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe meist schwer direkt vergleichbar ist. Deshalb wollen wir Ihnen in unserem Eiweißpulver Test 2017, durch ausführliche Informationen und den direkten Vergleich bzw. Test von Proteinpulver für den Protein Shake, die Kaufentscheidung erleichtern.

Hier auf unserer Startseite finden Sie die Erklärungen, worin der Unterschied zwischen Whey Protein ( Molkenprotein ), Mehrkomponenten Protein und Casein ( Kasein ) Protein liegt. Weiter wird auf die wichtigsten Inhaltsstoffe von Eiweißpulver - und deren metabolische Wirkung - eingegangen, damit Sie das nötige Hintergrundwissen für unseren Vergleichs-Test (Whey Protein Test, Mehrkomponenten Protein Test, Casein Protein Test) erhalten. Fragen rund um Eiweißpräparate klären wir in unseren FAQ zu Whey und Protein.

In unserem Eiweißpulver Test bzw. in den drei Vergleichstabellen finden Sie 19 Wheyproteine, 14 Mehrkomponentenproteine und 7 Caseinproteine in übersichtlicher Form gegenübergestellt. Der Vergleich der Eiweißpulver umfasst die wichtigsten Kriterien wie Proteinart, Eiweißgehalt, BCAAs, Glutamin, Preise und einige andere. Hieraus wurde je eine persönliche Bewertung des Proteins erstellt und ein Testsieger (Kauftipp) bzw. Preis-Leistungs-Sieger bestimmt. Unser Test (Whey Protein Test, Mehrkomponenten Protein Test, Casein Protein Test) umfasst Eiweißpulver der Hersteller Optimum Nutrition, Scitec Nutrition, Weider, Multipower, Body Attack, ESN, Olimp, Best Body Nutrition, Ultimate Nutrition, Frey Nutrition, PEAK, Ironmaxx und Mammut Nutrition. Für den besseren Preisvergleich wurde darauf geachtet, dass der Inhalt der Eiweißpulver-Dosen möglichst gleich ist und (wenn verfügbar) bei ca. 2300g liegt, da sich bei weniger Doseninhalt das Preis-Leistungs-Verhältnis im Normalfall verschlechtert. Generell wurde in unserem Vergleichs-Test darauf geachtet möglichst die Geschmacksrichtung Vanille bzw. Schoko auszuwählen, um auch hier eine optimale Vergleichbarkeit bei den verschiedenen Produkten zu schaffen.

Sollten Sie keine weiteren Informationen zu Eiweißpulver benötigen, können Sie auch direkt zu den Vergleichstabellen springen:

Whey Protein Test - Vergleich Whey Proteine

Vergleichstabelle Whey Protein

Im Whey Protein Test: Hier wurden Optimum Nutrition 100% Whey Gold Standard, Scitec Nutrition Whey Protein Professional, Weider Premium Whey, Multipower 100% Pure Whey Protein, Scitec Nutrition Whey Protein, Body Attack Extreme Whey Deluxe, Myprotein Impact Whey Protein, Olimp Whey Isolate 95, Olimp Whey Protein Complex, Ultimate Nutrition Prostar Whey, Frey Nutrition Triple Whey, Frey Nutrition Iso Whey (Laktosefrei), Peak Whey Fusion, ESN Designer Whey Protein Pro Series, ESN IsoWhey Hardcore Pro Series, ESN Tasty Whey Pro Series, All Stars 100% Whey Protein, Weider Gold Whey und Ironmaxx 100% Whey Protein in den Vergleich einbezogen.

Mehrkomponenten Protein Test - Vergleich Mehrkomponenten Proteine

Vergleichstabelle Mehrkomponenten Protein

Im Mehrkomponenten Protein Test: Hier wurden Mammut Formel 90 Protein, Body Attack Power Protein 90, Olimp Mega Strong Protein, PEAK Anabolic Protein Fusion, Weider Protein 80 Plus, Olimp System Protein 80, Frey Nutrition Protein 96, Ironmaxx Protein 90, Myprotein Total Protein, All Stars Hy-Pro 85 Protein, Scitec Nutrition Super 7, BSN Syntha 6 Edge, MusclePharm Combat Powder und ESN Elite Pro Complex in den Vergleich einbezogen.

Casein Protein Test - Vergleich Casein Proteine

Vergleichstabelle Casein Protein

Im Casein Protein Test: Hier wurden Weider Day & Night Casein Protein, Body Attack 100% Casein Protein, Peak Micellar Casein, Optimum Nutrition Casein Protein, Scitec Nutrition Casein Complex, ESN Micellar Casein und Ironmaxx 100% Casein Protein in den Vergleich einbezogen.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen zu Eiweißpulver

Proteinpulver bzw. Eiweißpulver sind für Personen gedacht, welche einen erhöhten Eiweißbedarf haben oder sich gezielt eiweißreich ernähren möchten. Dies sind zum einen vor allem die Sportler und Kraftsportler (bzw. Bodybuilder), welche durch Eiweißpräparate den Muskelaufbau bzw. die Regeneration der Muskulatur unterstützen wollen. Da Muskeln fast ausschließlich aus Eiweiß (Protein) bestehen, haben diese Personen einen besonders hohen Bedarf um Fortschritte zu machen.

Nimmt ein solcher Leistungssportler eine zu geringe Menge Protein auf, wird die zum Muskelaufbau notwendige Proteinsynthese gehemmt und in der Muskulatur werden katabole (muskelabbauende) Mechanismen ausgelöst (Speziell nach dem Training und am Morgen ist der Proteinbedarf besonders hoch). Somit sollte ein Sportler stets darauf achten eine angemessene Proteinmenge aufzunehmen um anabole (muskelaufbauende) Mechanismen der Muskulatur zu aktivieren.

Während ein normaler Sportler, welcher sich lediglich fit halten will und nur moderates Muskelwachstum anstrebt, meist mit ca. 1 Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht am Tag auskommt ist eine Person, welche Leistungssport bzw. Kraftsport ausübt, auf eine deutlich höhere Eiweißzufuhr angewiesen um Trainingserfolge zu erzielen. Je nach Trainingsvolumen, Muskelanteil und Ziel kann ein solcher Sportler mitunter ca. 2-3 Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht am Tag benötigen um Fortschritte beim Muskelaufbau zu erreichen. Im Gegensatz zum normalen Sportler ist eine solche Proteinmenge nur noch schwerlich über eine eiweißreiche Ernährung aufzunehmen, was durch Eiweißpulver bzw. Proteinpulver deutlich erleichtert wird. Je nach Eiweißpulver sind die enthaltenen Inhaltsstoffe und Zusammensetzungen deshalb darauf ausgelegt die Muskulatur möglichst schnell und effektiv mit Protein zu versorgen und den Muskelkater (Regenerationsphase) abzubauen.

Aber auch Diäten können mit Proteinpulver unterstützt werden. So werden diese gerne verwendet, um eine Zwischenmahlzeit zu ersetzen oder am Abend das Hungergefühl zu dämpfen. Denn je nach Zubereitung (Milch oder Wasser) haben die fertigen Eiweißshakes nur sehr wenig Fett und Kohlenhydrate. Speziell Bodybuilder setzen in Ihrer Definitionsphase gerne auf eine Lowcarb Diät (z.B. ketogene Diät, metabole Diät, anabole Diät, Atkins), um gezielt den Fettabbau zu unterstützen und die Muskulatur hingegen zu halten. Für diese kohlenhydratarmen Diäten wird der Eiweißshake mit Wasser zubereitet, wodurch er nur minimal Kohlenhydrate und Fett enthält.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Eiweißpulver

Eiweiß (Protein): Eiweiße bestehen aus einer Zusammensetzung von Aminosäuren und sind der Hauptbestandteil der Muskeln. Gewonnen wird das Eiweiß hauptsächlich aus tierischen Produkten und teilweise auch Pflanzen. Hierzu zählen Milcheiweiß, Molkeeiweiß, Caseineiweiß, Eiereiweiß,Sojaeiweiß und Weizeneiweiß.

Biologische Wertigkeit: Beachten sollte man bei den Proteinen, dass die biologische Wertigkeit je nach Proteinquelle unterschiedlich ist. Die biologische Wertigkeit gibt hierbei an, wie effizient Proteine aus den verschiedenen Nahrungsquellen in körpereigenes Protein umgewandelt bzw. verwertet werden kann. Als Basis für die Bewertung wurde das Vollei mit einem Wert von 100 beziffert. Daraus ergab sich für das Molkenprotein (Whey Protein) ein sehr hoher Wert von 104, während Sojaprotein lediglich einen Wert von 84 und Weizenprotein sogar nur einen Wert von 56 aufweisen kann. In der Regel ist es meist so, dass tierische Proteine generell eine höhere Wertigkeit besitzen als pflanzliche, da die Proteinzusammensetzung dem des menschlichen Proteins ähnlicher ist. Aus der biologischen Wertigkeit resultiert auch die Menge, welche ein Sportler von einer bestimmten Proteinquelle zu sich nehmen muss, um seinen täglichen Proteinbedarf zu decken. Somit müsste dieser z.B. mehr Sojaprotein als Wheyprotein essen, da Sojaprotein schlechter verwertbar ist. Deshalb ist es auch wichtig auf die Zusammensetzung eines Eiweißpulvers zu achten, damit dieses möglichst viel Protein mit hoher biologischer Wertigkeit beinhaltet (z.B. Whey Protein). Einen weiteren Beitrag zu diesem Thema finden Sie außerdem in unseren FAQ.

BCAAs: Ausgeschrieben heißt das Branched Chain Amino Acids und auf Deutsch Verzweigtkettige Aminosäuren. Diese sind im Eiweißanteil des Eiweißpulvers enthalten. Sind zum Beispiel in 100g Pulver eines Eiweißpulvers laut Hersteller 80g Eiweiß und 15g BCAAs enthalten, heißt dies im Klartext, dass die 80g Eiweiß aus 65g anderen Aminosäuren und 15g BCAAs bestehen. Die eingesetzten BCAAs sind hierbei hauptsächlich L-Isoleucin, L-Leucin und L-Valin. BCAAs sind für die Proteinsynthese wichtig und somit für den Muskelaufbau von großer Bedeutung. Außerdem sind BCAAs der Teil des Eiweißpräparats, welcher am schnellsten von der Muskulatur aufgenommen wird.

Glutamin: Diese Aminosäure ist auch unter der Bezeichnung L-Glutaminsäure oder kurz L-Glutamin bekannt. Wie die BCAAs ist Glutamin ebenfalls Bestandteil des Eiweiß. Es soll die Regeneration der Muskulatur beschleunigen, welche besonders nach intensiven Trainingseinheiten strapaziert ist. Deshalb ist ein hoher Glutaminanteil im Eiweißpulver vor allem für die Personen wichtig, welche von starkem Muskelkater geplagt sind oder die Regenerationszeit der Muskeln wegen eines hohen Trainingsvolumens auf ein Minimum reduzieren wollen.

Was ist Whey Protein

Unser Testsieger für Whey Protein: PEAK WHEY FUSION » Bestellung über amazon.de
Vergleichstabelle » PEAK WHEY FUSION

Whey Protein bzw. Molkeneiweiß wird aus Milch hergestellt und ist eine der besten verfügbaren Proteinquellen. Bei der Verarbeitung der Milch werden zwei Produkte erzeugt. Der eine Teil ist die Molke (Whey), der andere Teil Casein (Kasein). Bei der Erzeugung von Wheyprotein wird also nur die Molke verwendet. Beim Whey-Eiweiß gibt es drei unterschiedlich hergestellte Produkte: Whey-Konzentrat, Whey-Isolat und Whey-Hydrolysat.

WHEY KONZENTRAT ist das am häufigsten verwendete Produkt aus Molkeeiweiß und hat einen hohen Proteinanteil von bis zu ca. 85%. Es enthält allerdings noch einen gewissen Anteil an Laktose, weshalb es bei starker Laktoseintoleranz zu Verdauungsproblemen kommen kann.
WHEY ISOLAT ist durch spezielle Verfahren nochmal aufbereitet und enthält deshalb fast keinen Milchzucker (Laktose) mehr. Ein Hersteller in unserem Vergleich beschreibt sein Produkt sogar als komplett laktosefrei (siehe Whey Vergleichstabelle). Darüber hinaus hat Wheyisolat auch einen höheren Eiweißanteil mit bis zu ca. 95%. Die spezielle Aufbereitung macht es allerdings auch etwas teurer als normales Konzentrat.
WHEY HYDROLYSAT ist auf die besonders schnelle Aufnahme durch den Körper abgestimmt, in dem die Aminosäuren des Proteins in freier Form vorliegen. Somit gelangen diese schon nach sehr kurzer Zeit in Blut und Muskulatur.


Alle Whey-Proteine werden vom Körper schnell aufgenommen und verarbeitet, weshalb es sich vor allem für direkt nach dem Sport bzw. Training eignet. Denn hier ist die Muskulatur auf eine schnell verwertbare Eiweißquelle angewiesen.

Zur Vergleichstabelle: WHEY PROTEINE im Test

Was ist Mehrkomponenten Protein

Unser Testsieger für Mehrkomponenten Protein: Frey Nutrition Protein 96 » Bestellung über amazon.de
Vergleichstabelle » Frey Nutrition Protein 96

Mehrkomponenten Protein bzw. Mehrkomponenteneiweiß besteht aus mehreren Eiweißquellen, welche miteinander vermischt wurden. Die am häufigsten vertretenen Eiweißquellen sind hierbei Whey-Protein, Egg-Protein, Casein-Protein und Soja-Protein. Daraus entsteht eine große Abdeckung der verschiedenen Anforderungen an ein Eiweißpräparat.
Denn während das Whey schnell in die Muskulatur gelangt, liefert das Casein über einen längeren Zeitraum eine Eiweißzufuhr. Das Egg-Protein aus Hühnerei trägt hohe biologische Wertigkeit von 100 bei und das Sojaeiweiß liefert auch pflanzliches Eiweiß.

Hierbei entsteht ein Proteinkomplex, welcher sich als guter Allrounder für die Nahrungsergänzung mit Eiweiß eignet.

Zur Vergleichstabelle: MEHRKOMPONENTEN PROTEINE im Test

Was ist Casein Protein

Unser Testsieger für Casein Protein: Weider Day & Night Casein Protein » Bestellung über amazon.de
Vergleichstabelle » Weider Day & Night Casein Protein

Casein Protein bzw. Kaseineiweiß wird wie das Whey aus Milch hergestellt. Es handelt sich hierbei allerdings um den dickflüssigen Teil der Milch, welcher auch für die Herstellung von Käse oder Magerquark verwendet wird. Die Eiweißshakes aus Caseinprotein sind deshalb auch meist etwas cremiger als jene aus Wheyprotein. Beim Caseineiweiß unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Formen: Dem Micellar Casein und dem Calcium-Caseinat.

Micellar Casein: Dieses Casein ist im natürlichen Zustand belassen und enthält noch einen gewissen Anteil an Whey-Protein. Somit teilt es sich meist in ca. 75%-85% Casein und ca. 15%-25% Wheyprotein auf. Während hierbei das Whey zunächst sehr schnell vom Körper aufgenommen wird, braucht das restliche Casein sehr lange um verdaut zu werden.
Calcium-Caseinat: Hier wird das ursprüngliche Casein aufwendig aufbereitet, indem das restliche Whey herausgefiltert wird. Deshalb besteht Eiweißpulver, bei welchem ausschließlich Calciumcaseinat verwendet wird komplett aus Casein.

Allgemein: Im Gegensatz zu Wheyeiweiß bietet es keine sehr schnelle Versorgung der Muskulatur mit Eiweiß, sondern bietet durch die langsamere Verdauung über einen langen Zeitraum eine Versorgung mit Eiweiß. Somit ist Casein Eiweiß sehr gut für die Einnahme am Abend geeignet, weil es hierdurch die Muskulatur über Nacht mit Proteinen und Aminosäuren versorgt. Diese Versorgung während des Schlafens ist vor allem für die Regeneration und das Muskelwachstum wichtig.

Zur Vergleichstabelle: CASEIN PROTEINE im Test